m

Imad Karim – deutscher Regisseur, Drehbuchautor, Fernsehjournalist und Filmautor. Er ist libanesischer Herkunft und seit Ende 1977 in Südwestdeutschland ansässig.

Joseph-Haydn Str. 7, 68165 Mannheim

Top
Image Alt

Zensur und Volkserziehung Interview mit der Achse des Guten

Zensur und Volkserziehung Interview mit der Achse des Guten

Totalitäre Systeme zeichnen sich immer durch eine undurchschaubare Willkür aus. Für den nach Deutschland emigrierten libanesischen Regisseur Imad Karim war seine kürzliche Facebook-Sperre ein bedrückendes Déjà-vu aus seiner Vergangenheit. Henryk M. Broder, 1958 als Sohn polnischer Juden nach Deutschland zugewandert, hat einen anderen biografischen Hintergrund, kommt aber zu den gleichen Schlüssen.

Familienministerin Manuela Schwesig hat sich mit der Aktion „Demokratie leben“ auf die Volkserziehung verlegt, ihr Kollege Justizminister Heiko Maas fördert indessen nach Kräften Zensur-Projekte. Beides dient selbstredend dem „Schutz“ der Menschen vor finsteren Feinden – genauso wie es in totalitären Systemen immer angefangen hat. Henryk M. Broder und Imad Karim widersprechen – beide aus leidvoller Erfahrung.

VOTRAG:

Imad Karim

Category: