13. April 2018

.... dort, wo die Logik stirbt, stirbt der Mensch!

 

Ich kehrte nach dem Studium nicht in den Libanon zurück, weil ich keine Lust hatte, in einem vom religiösen Wahn und chauvenistischem Hass geprägten (Un)Kulturkreis zu leben und vor allem nicht in einem Gesellschaftssystem bleiben wollte, das Logik, Ratio und Vernunft jeden Tag vor meinen machtlosen Augen feierlich tötet.

Heute und nach 40 Jahren in meinem mit Freude selbsterwählten logischen, rationalen und vernünftigen Exil, erlebe ich eine Art Déjà vu. 

Es geht nicht darum, Assad zu huldigen oder ihn und sein Regime grundsätzlich freizusprechen, sondern, um die Logik vor diesen dämlichen Angriffen zu schützen, denn dort, wo die Logik stirbt, stirbt der Mensch!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok