22. November 2017

Es wird kein Übermorgen geben.

Diese Leute kamen selber bettelnd, kriechend und fliehend als "Flüchtlinge" oder Asylbewerber, besser gesagt als Asylmissbraucher nach Deutschland, oder.....

Oder ....

Oder sie sind die Kinder derer, die bettelnd, kriechend und fliehend als "Flüchtlinge" oder Asylbewerber, besser gesagt als Asylmissbraucher nach Deutschland, oder......

Oder....

Oder sie sind die Kinder derer, die aus der bitteren Armut, Arbeitslosigkeit und Aussichtslosigkeit in der Türkei fliehen und in Deutschland, Arbeit, Sicherheit, Stabilität und Rechtsstaatlichkeit erfahren durften. 

Und heute? 

Heute wollen sie diesem Land namens Deutschland Zustände bescheren, wegen denen sie oder ihre Eltern fliehen mussten. 

Und was ist mit morgen? 

Morgen werden diese Leute und ihre vielen bärtigen Söhne und bekopftuchten Töchter eine beträchtliche Mehrheit bilden, selbst als Polizisten und Polizistinnen, Soldaten und Soldatinnen, Richter und Richterinnen. 

Und was geschieht mit übermorgen? 

Es wird keinen Übermorgen geben und auch niemanden mehr geben, der die Verantwortung übernehmen wird. 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok