2. November 2017

Und noch ein weiterer Nachtrag zu meinem vorangegangenem Posting.

>>> ZUM ARTIKEL

Wenn Leute wie Tarek Hemo, Thaera Hollendonner oder ich, die sich VERDAMMT damit auskennen, davor warnen, dann meinen wir, was wir sagen und schreiben. Unsereiner riskiert FAST alles und erhält von den Medien und sonstigen in diesem Land tonangebenden Meinungsmachern Diffamierung und Ausgrenzung.

Ich kannte die noch "schüchternen" Anfangsaktivitäten dieser damals hauptsächlich aus dem Libanon und aus türkischen Mardin "geflüchteten" Araber- und Kurdenclans aus meiner Studienzeit in Berlin Ende der 70er - und schon damals ahnte ich, dass diese aus einer menschenverachtenden, archialichen Unkultur stammenden bauernschlauen Analphabeten werden es mit dem Rechtsstaat aufnehmen und ihn mit ihrer Geburtenfließbandproduktion zum Aufgeben zwingen.

Er beginnt, sich  aufzugeben - Nein falsch, er ist mittendrin. Der Rechtsstaat hat sich und uns mit ihm aufgegeben. Das ist übrigens kein Berliner Phänomen!

Wir werden diese Welt verlassen, ohne etwas bewirkt zu haben. Doch würden wir aber aufhören zu warnen, würden wir das wertvollste verlieren, was ein Mensch besitzt oder besser gesagt darüber verfügt, den Selbstrespekt und die Verantwortung vor dem eigenen Gewissen. Diesen Triumph lassen wir sie uns nicht wegnehmen! 

Außerdem habe ich Kinder und Enkelkinder. Und die sollen wissen, ihr EINGEWANDERTER Vater gehörte nicht zu den Vogelsträusse. Das wird ihnen Moral und Kraft geben, in Deutschland von morgen für Deutschland und für morgen, ihren morgen zu kämpfen. 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok