27. Oktober 2017

.....denn Freiheit und Sicherheit sind unzertrennliche eineiige Zwillinge.

>>> ZUM ARTIKEL

Der Artikel beschreibt EIGENTLICH den einst sehr schönen Alten Botanischen Garten in München. Aber IN WAHRHEIT beschreibt er Deutschland von morgen.

Aus dem Artikel:

"Früher war es hier total schön, aber jetzt ist es eine Katastrophe.“

Oder

„Früher joggten viele Frauen durch den Botanischen Garten. Jetzt machen sie einen großen Bogen um den Park oder drehen sofort um, wenn sie sehen, was sich hier abspielt.“

Oder 

„Es ist schlimm geworden in den letzten drei Jahren.“ 

Das schöne, sichere, starke und vielfältige (Vielfalt ja - aber nicht Überflutung und vor allem mit einer menschenfeindlichen Mono(Un)Kultur) Deutschland, das WIR noch kannten, werden UNSERE KINDER UND DEREN KINDER nie erleben. 

Was, wem nutzt und vor allem wie lange noch kann sich die Freiheit behaupten, wenn sie nicht von der Sicherheit begleitet wird? Denn Freiheit und Sicherheit sind unzertrennliche eineiige Zwillinge. 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok