Kumpel Charly & Cem Özdemir WDR

 

>> FILM

Kumpel Charly
Ein Film von Imad Karim

 

Charly Osafo Kantanka, der Bergmann aus Duisburg, verließ 1994 Deutschland und kehrte, zusammen mit seinem damals fünfzehnjährigen Sohn Charly Junior, endgültig in seine Heimat Ghana zurück. Der alleinerziehende Vater kaufte dort eine große Farm, die sein Sohn einmal übernehmen sollte. Damals entstand über Osafo Kantanka, seinen Sohn und die Rückkehr in die Heimat der mit dem Civis-Preis zweifach ausgezeichneten Film Kumpel Charly. Vier Jahre später folgt die Fortsetzung. Der ehemalige Kumpel aus dem Ruhrgebiet, der jetzt über 20 Menschen beschäftigt, geht mit seinen Arbeitern alles andere als kumpelhaft um. Sein Sohn Charly Junior, dessen Mutter Deutsche ist, sehnt sich nach Deutschland und möchte wieder dort leben. Er möchte vor allem seine Mutter suchen, die er nie gesehen hat. Die Suche wird im Raum Koblenz beginnen, wo sie zuletzt vor 19 Jahren wohnte. Über Deutschland als Heimat, über Deutschland als Fremde, aber auch über Wurzeln und die Suche danach erzählt dieser Film.

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok