24. Juli 2017

Wenn Toleranz einseitig praktiziert wird, stirbt er aus.....der Tolerante !

>>> ZUM ZEITUNGSARTIKEL

Ihr Weg:
Die PETRO-DOLLARisten kaufen die UNO, EU-LOBBYSTEN, KAPITALGLOBALISTEN, WESTLICHE KONSERVATIVE UND LINKSLIBERALE PARTEIEN, WELTMEDIENKONZERNE, AMNESTY INTERNATIONAL und andere NGOs.

Ihr Ziel:
Erstmal EUROPA und später KANADA und den gesamten Westen, wo die offene Gesellschaft das Zusammenleben prägt, zu ISLAMISIEREN.

Ihre Methoden:
Islamische Communities im Westen zu Minderheiten zu erklären und für sie Minderheitschutz, mit dem Recht auf Unantastbarkeit zu fordern. Schließlich gilt es, Minderheiten zu akzeptieren, wie sie sind und nicht wie die Mehrheit sie gerne hätte. Genau wie eine heterosexuelle Mehrheit von einem homosexuellen Menschen nicht erwarten darf, auf seine sexuelle Neigung zu verzichten, darf auch von einem Moslem nicht gefordert werden, dass er auf seine Scharia verzichtet. Denn Minderheiten müssen samt ihrer sozialen Natur akzeptiert werden, also so wie sie in Wirklichkeit sind.

Ihr Plan:
Erst wenn die Muslime die demographische Dominanz besitzen und genügend Muslime Schlüsselpositionen in Politik, Verwaltung und insbesondere in sensiblen Bereichen des Staates besitzen, beginnen sie als Mehrheit auf MEHR Mitbestimmung zu pochen. (das Libanonsmodell). 

Als Mehrheit bestimmen Sie später, wie und ob die Gesellschaft mit Minderheiten umgehen soll. 

Als Mehrheit schreiben sie die Geschichte neu:
- Deutschland haben die Türken nach dem Krieg aufgebaut.
- Die Deutschen waren schon immer Rassisten, die Menschen mit muslimischem Migrationshintergrund stets diskriminiert haben, was schließlich dazu führte, dass sich diese Menschen auflehnen mussten.
- Dem Verfall der Gesellschaft durch Gender-Mainstreaming und inakzeptablen Ausschweifungen von sexuellen Randgruppen musste durch Schariagesetze Einhalt geboten werden.
- Palästina, der Nahe Osten und der gesamte Mittelmeerraum waren schon immer genuin islamisch - Spanien, Teile Italiens und Südfrankreichs inbegriffen.
- Alle Propheten der abrahamitischen Religionen, beginnend von Adam an, waren schon immer genuin Muslime. Juden und Christen waren Erfindungen des Schaitan (Satans), um diese Tatsache zu verdunkeln und die Wahrheit zu fälschen. 

Bereits heute erleben wir, wie die Medien - gesteuert von Petrodollaristen und Westenhassenden internationalen Linken - immer mehr proarabisch-islamische und antiisraelische Politik vertreten. 

Anschließend möchte ich den Medien, aber auch Allen folgende Frage stellen: 

Einst lebten viele Juden und Christen in Mekka, warum erlauben Muslime seit 1400 Jahren an bis heute keinem einzigen Juden oder Christen ihre ehemalige Stadt zu betreten? 

Wenn Toleranz einseitig praktiziert wird, stirbt er aus.....der Tolerante !